Datenträger

Bei einem externen Festplattengehäuse wurden, mehrere Male, beim Bewegen des Gehäuses (während dies angeschlossen und gemountet war) die Datenstrukturen beschädigt. Gleichzeitig, beim Bewegen, konnte man den Ab- und Anmeldeton vom Rechner hören. Nach der Prüfung bzw. dem Austausch der Kabel lag dieser Fehler immer noch vor.
Also mal reinsehen.

Ansicht von oben auf die Bauteile

Ansicht von unten

Soweit alles in Ordnung. Alle Lötstellen optisch fehlerfrei. Nach kurzem Betrachten war der Fehler schon gefunden. Der Ein-/Ausschalter hat als Kontaktträger eine kleine Pertinaxplatte. Diese war gerissen und so führte jede Berührung des Schalters zu einer mehr oder weniger langen Unterbrechung der Stromversorgung.
Da nicht unbedingt benötigt und kein passender Ersatz vorhanden war wurde der defekte Schalter einfach ausgebaut und durch Brücken ersetzt.

Auch hier viel mir wieder das Thema „Energiesparen″ ein. Da kann man fast jedes Festplattengehäuse abschalten, dass Netzteil aber brummt, fröhlich vor sich hin. Das sollte abgeschaltet werden. Ich muss mal eine Bestandsaufnahme machen, wie viele solcher Netzteile bei mir vor sich herbrummen.

 

Kommentare: 0

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar verfassen:

Bitte füllen Sie mit * markierte Felder korrekt aus. JavaScript und Cookies müssen aktiviert sein.
Name: (Pflichtfeld)*
email: (Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht)*
Homepage:
:-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-)
Ihr Kommentar: *
 
Bitte tragen Sie den Zahlencode ein:*
Captcha