Tobbi-Blog

zur Artikel-Übersicht

UTF8 und Datenbanken

28.12.2013

Was die Kodierung UTF8 für Webseiten bedeutet dürfte vielen schon klar sein. Welche Tücken aber in der Verbindung zur Datenbank stecken können vielleicht nicht.

Da ändert man seine Arbeitsweise ein wenig, das neue Projekt ist schließlich auch etwas neues, und schon wundert man sich. Bei allen Texten die 'mal eben' mittels phpMyAdmin in die Datenbank geschrieben worden sind spielen die Umlaute verrückt. Kein ä, ö ode ü - nichts wird richtig angezeigt. Das obwohl die Datenbank mit allen Tabellen richtig kodiert ist und ebenso die Webseite.

Werden Umlaute und Sonderzeichen via Backend des Scripts eingegeben so werden diese im Browser richtig dargestellt, machen aber im phpMyAdmin Ärger...

Lange Rede - kurzer Sinn bei der benutzten Datenbank (hier MySql) muss die Verbindung Script <-> Datenbank entsprechend initialisiert werden. Am besten direkt nach dem Verbindungsaufbau muss (z.B. für UTF-8) ein query abgesendet werden. In meinem Fall "SET NAMES 'utf8'". Dann werden die Daten beim Übertragen in und aus der Datenbank auch entsprechend richtig kodiert.

Bei meinen bisherigen kleineren Anwendungen, die eine Datenbank erforderten, wurden immer alle Daten über das Script eingegeben so das dieses Problem nicht aufgefallen ist.

Also auch bei solchen "Nebensächlichkeiten" wie der Verbindung zu MySql immer richtig initialisieren - Nur öffnen reicht eben nicht.

 
zur Artikel-Übersicht

Kommentare: 0

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar verfassen:

Bitte füllen Sie mit * markierte Felder korrekt aus. JavaScript und Cookies müssen aktiviert sein.
Name: (Pflichtfeld)*
email: (Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht)*
Homepage:
:-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-):-)
Ihr Kommentar: *
 
Bitte tragen Sie den Zahlencode ein:*
Captcha
Powered by CMSimpleRealBlog