4. robots.txt (Frontend)

Die in der Datei „robots.txt” gemachten Angaben sollen Suchmaschinen und Spider darauf hinweisen bestimmte Verzeichnis nicht zu erfassen. Dies gelingt leider nur bei seriösen Suchmaschinen wie Google. Wer keine Lust hat Inhalte von Plugin-Dateien oder ähnliches z. B. im Google-Index zu finden sollte die Einträge gegebenenfalls an eigene Änderungen anpassen.

Die blaue Schrift dient nur der Erklärung einzelner Anpassungen und darf nicht in der eigentlichen Datei stehen und der orange hervorgehobene Text muss entsprechend angepasst werden!

User-agent: *
Disallow: /admin/ gegebenenfalls anpassen, wenn geändert!

Folgenden Eintrag gegebenenfalls anpassen, für jeden weiteren Shop das entsprechende Template-Verzeichnis zusätzlich, in einer eigenen Zeile angeben. Die Template-Verzeichnisse dürfen beliebig umbenannt werden.
Disallow: /template/

Disallow: /language/
Disallow: /library/
Disallow: /module/
Disallow: /plugins/
Disallow: /temp/
Disallow: /xplugin/

Das Image-Verzeichnis kann natürlich auch hier aufgeführt werden. Es ist aber günstiger die Suchmaschinen (die sich an die robots.txt halten) die Bilder auch indizieren zu lassen. Dazu werden sinnvolle Bildernamen benötigt.

Nach der Anpasung der Einträge den Dateinamen nicht ändern!

Letzte Bearbeitung: 30.07.2016, 21:43